Sonntag, 15. September 2013

Angry Birds...

wer kennt sie nicht - die witzigen und grimmig schauenden Vögel? Besonders knuffig ist natürlich der schwere Kerl in der Mitte...
Hier gibt es eine sehr gute Näh-Anleitung für die Angry Birds!

Montag, 9. September 2013

Pflaumen-Rezepte

Pflaumengrütze


 1 kg entsteinte Pflaumen
1 gute Messerspitze Zimt
10 Tropfen Bitter-Mandel-Aroma
200 ml Kirsch- oder Rotwein
300 gr Einmachzucker

Pflaumen mit dem Zucker bestreuen und gut 2 Stunden Saft ziehen lassen. Dann die Hälfte der Pflaumen mit dem Pürierstab zerkleinern. Die andere Hälfte in kleine Stücke schneiden. Im Anschluss müssen alle Zutaten ca. 10 Min. zusammen kochen. Danach in Gläser füllen und im Einkocher 30 Minuten bei 90 Grad einkochen oder im Backofen (Wasserbad, Umluft 160 Grad)

Anmerkung
Es gibt Stimmen, die sagen, wenn man die heisse Masse sofort im Glas verschließt, wird es auch nicht schlecht. Aber mir sind dabei schon einige Gläser verdorben, daher kommen sie bei mir immer in den Einkocher! Hat auch den Vorteil, dass man direkt gefahrlos grössere Mengen zubereiten kann. Der Alkohol des Weines verfliegt natürlich beim Kochen :-) So ist die Grütze auch für Kinder geeignet!!
Die Zuckerzugabe ist immer abhänging vom Reifegrad der Pflaumen und sollte abgeschmeckt werden. Die Konstistenz der Grütze ist etwas dünner als Apfelmus.

Pflaumen-Holunder-Marmelade


700 gr entsteinte Pflaumen
300 ml Holundersaft (Holunder entsaften)
500 gr Gelierzucker 2:1
1 Vanilleschote

Pflaumen und Saft zusammen in den Topf geben und pürieren. Vanilleschote aufschneiden, Mark auskratzen und sowohl die ausgekratzte Schote als auch das Mark in die Masse geben. Zucker zugeben , sprudelnd aufkochen. Vanilleschote entnehmen und die heisse Marmelade in die Gläser geben. Diese auf dem Kopf stehend abkühlen lassen.

Anmerkung
bei reiner Pflaumenmarmelade werden 1000gr entsteinte Pflaumen verwendet, die Menge Gelierzucker bleibt gleich, aber statt der Vanilleschote kommt ein P. guter Vanillezucker, 1 TL Lebkuchengewürz und 1 gestr. TL Zimt dazu. Das ist meine Lieblingsvariante :-)